So, der Frühling ist da! Und wer Lust auf ein Erdbeertörtchen ohne "Nebenwirkungen" hat, kann gerne dieses low carb Rezept mal ausprobieren. Ich bin auf dein Feedback gespannt! 

Einkaufszettel für die low carb Erdbeertörtchen: 

  • 350g gemahlene Mandeln 
  • 100g Sukrin 
  • 1 TL Salz 
  • 2 TL Backpulver 
  • 1 TL Vanille 
  • 180g Kokosmilch 
  • 250-300g Erdbeeren 
  • 200g Kefir oder 1 Dose Kokosmilch 
  • 30g Multikomponenten-Eiweiß oder 1 TL Vanille + 2 TL Sukrin oder flüssiges Stevia 
  • zum Garnieren: Pfefferminzblätter oder Mandelblättchen oder -stifte

Zutaten für den Törtchenboden: 

  • 350g gemahlene Mandeln 
  • 100g Sukrin 
  • 1 TL Salz 
  • 2 TL Backpulver 
  • 1 TL Vanille 
  • 180g Kokosmilch 
  • 30g gepresster Zitronensaft 

Zubereitung des Törtchenbodens: 

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Alle Zutaten - erst die trockenen, dann kommen die flüssigen hinzu - mit einem Rührmaschine verrühren bis eine gleichmäßige, klümpchenfreie Masse entstanden ist. 

Ein Backblech (am besten mit hohem Rand) mit Backpapier auslegen und den Teig darin gleichmäßig verteilen. Für 20 bis 22 Minuten in den Ofen. (Ich habe den Ofen nach 20 Minuten ausgeschalten und den Boden noch etwa 2 Minuten im Ofen gelassen.) 

Für die runde Form habe ich ein Weinglas als "Ausstecher" verwendet. Für die eckige Variante einfach in die entsprechende Form geschnitten. 

Dann den Törtchenboden mit der Creme in der gewünschten "Dicke" bestreichen und mit den Erdbeeren belegen. Optional könnten z.B. Mandelblättchen oder -stifte oder auch ein Pfefferminzblatt das Ganze garnieren. 

Zutaten für die Creme: 

Variante 1: 

  • 200g Kefir 
  • 30g Multikompontenten-Eiweiß-Pulver (siehe Ressourcen-Seite) 

Variante 2: 

  • 200g Kokosmilch (nur das Feste der Kokosmilch; ggf. die Milch für 12 Stunden auf dem Dosenkopf im Kühlschrank kühlen, sodass sich dann die Flüssigkeit absetzt. Vor dem Öffnen der Dose, diese wieder richtig herum stellen, öffnen und das Wasser abgießen. Die verbleibende dicke Masse ist nun für die Kokoscreme bereit.) 
  • 2 TL Sukrin oder ein paar Tropfen flüssiges Stevia (bitte bei Stevia vorsichtig dosieren und  zwischendurch probieren, bis die gewünschte Süße erreicht ist) 
  • 1/2 TL Vanille 
  • optional: 15g Eiweißpulver (die Konsistenz der Kokoscreme wird dadurch u.a. fester)

Zubereitung der Creme: 

Alle Zutaten mit einem Handrührer verrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist. 

Die etwas üppigere Doppeldecker-Variante. 

Die etwas üppigere Doppeldecker-Variante. 

Enjoy! :-) 

Liebe Grüße, 

Nicole

Comment